avatar Marco Herack Paypal Icon Amazon Wishlist Icon

Ihr wollt uns unterstützen? Weitere Informationen findet ihr hier.

 

avatar Marco Herack Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Alexander Clarkson

Ihr wollt uns unterstützen? Weitere Informationen findet ihr hier.

avatar Marco Herack Paypal Icon Amazon Wishlist Icon
avatar Alexander Clarkson

Ihr wollt uns unterstützen? Weitere Infos findet ihr hier.

Es hat ja nur ein Jahr gedauert. Auch wenn diese Nullnummer schon vor ein paar Wochen aufgenommen wurde, kurz bevor Angela Merkel ihre Bereitschaft zur Wiederwahl als Kanzlerin verkündete, beginnen wir erst jetzt. Das Jahresende hat an anderen Stellen einfach zu viel Zeit gefressen.

Gibt es ein konkretes Ziel dieses neuen Podcasts?

Nun, im Idealfall ist er der Start eines Medienprojektes. Mit etwas Glück und eurer Hilfe wird mehr daraus. Die Gründe, überhaupt damit anzufangen ist, sind weit gefächert. Im Kern kann man aber sagen, dass wir eine Lücke in der Berichterstattung über Außenpolitik schließen wollen. Zwischen den starken Meinungen, die aus dem Internet hervortreten sowie den Geschichten und kurzen Kommentaren in den allgemeinen Medien. Im Spiegel hierzu die harte Analyse in den Think Tanks. Uns fehlt das Dazwischen und somit vielleicht auch der filternde und vermittelnde Moment.

Der engagierte Bürger muss auch ein informierter Bürger sein. Da sich niemand allein über die ganze Welt informieren kann, müssen wir über neue Zugänge nicht nur nachdenken, sondern sie auch schaffen.

Soweit zur Nullnummer. Gebt uns ein wenig Zeit, uns einzuspielen und der Rest ergibt sich von selbst. :o)

Hier findet ihr die Möglichkeiten uns zu unterstützen.

Der tägliche Blick auf die Welt richtet sich heute auf Syrien und die Krim. Ausführlichst.

Wenn man in Moskau von der Erlöserkathedrale zum Verteidigungsministerium scharwenzelt, gelangt man an die Außenmauer dieses Komplexes. Man geht eine kleine Anhebung hinauf und wird dabei begleitet von zunächst alten Bildern, in Form von Ölgemälden, die historische Schlachten und russisches Heldentum darstellen. Mit jedem Bild und Schritt nähert man sich der Gegenwart. Am Reichstag vorbei, wechseln die gemäldeartigen Darstellungen hin zu einer fotografischen Heldenprosa. Erfolge noch und nöcher heben das russische Gemüt. Fast jedes Bild ist größer als das vorherige und nähert sich dadurch dem Boden an. Man schaut nicht mehr hinauf, in die weite Vergangenheit, sondern fast schon geradeaus in das Hier und Jetzt.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Der tägliche Blick auf die Welt richtet sich heute auf den Missbrauch der Jesiden durch den IS und chinesisch-amerikanische Preisblasen. Es dreht sich alles um Geld, selbst beim Stromausfall auf der Krim.

Da ich mit meinen Buchrezensionen nicht hinterkomme, werden die mir weniger wichtigen Bücher künftig im täglichen Format in kurzer Form abgehandelt. Die mir wichtigen Buchbesprechungen kündige ich wie gehabt ganz unten an und lasse sie dann bei Gelegenheit als ausführlichen Einzelpost folgen. Da ich am Wochenende zwei Bücher gelesen habe, geht es heute sogleich mit zwei kurzen Besprechungen los.

Stromausfall auf der Krim.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner

Der tägliche Blick auf die Welt richtet sich heute auf die Digitalisierung und den Quatsch darumherum. Außerdem passiert etwas in der Ostukraine, worüber nur wenig berichtet wird.

Momentan habe ich das Gefühl, dass eine Zeit ist, die man vielmehr zum Nachdenken und weniger zum Lesen nutzen sollte. Denn die Themen drehen sich gerade etwas im Kreis.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner