Der tägliche Blick auf die Welt richtet sich heute weitestgehend auf Russland. Aber auch auf den deutschen Diskurs über Flüchtlinge. Der wirkt aus meiner momentanen Ferne echt sonderbar.

Da ich noch auf Reisen bin, bleibt die Veröffentlichungsfrequenz momentan etwas schwächer als gewohnt. Kürzere Varianten wären zwar eine Möglichkeit, davon gibt es aber ausreichend anderswo.

Inhalt nicht verfügbar.
Bitte erlauben Sie Cookies, indem Sie auf Übernehmen Sie auf das Banner